Allgemein

Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus – Lesung – Livestream

Holocaust Gedenktag

Lesung mit musikalischer Umrahmung live online 

27. Januar 2021 um 19:30 Uhr im Livestream übertragen aus dem David-Schuster-Saal, Shalom Europa

Am 27. Januar 1945 wurden mehr als 7000 im Konzentrationslager Auschwitz zurückgelassene Menschen durch die Truppen der Roten Armee gerettet. »Auschwitz« – so der damalige Bundespräsident Roman Herzog 1996 in seiner Ansprache vor dem Deutschen Bundestag, »steht für Brutalität und Unmenschlichkeit, für Verfolgung und Unterdrückung, für die in perverser Perfektion organisierte ›Vernichtung‹ von Menschen …« Seither ist dieser Tag ein jährlicher Tag der Würdigung der Opfer, ein Tag der Mahnung zur Wachsamkeit gegen Krieg, Gewalt, Antisemitismus und Rassismus sowie ein Tag des Nachdenkens über den Stand unserer demokratischen Gesellschaft. Roman Herzog wies auch darauf hin, dass die größte Barbarei, wenn sie nicht selbst erlebt wurde, stets der Gefahr ausgesetzt ist, als anonymes Ereignis in das milde Licht distanziert-nüchterner Beschreibung getaucht zu werden. In diesem Sinn begeht die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Würzburg und Unterfranken den Gedenktag mit einer Lesung der Erlebnisse von fünf Mitgliedern der heutigen Jüdischen Gemeinde Würzburg. In den Jahren 1941–1945  noch Kinder oder junge Erwachsene, erzählen sie vom Leid des Krieges, von Judenhass und Rassismus, vom brutalen Vormarsch nationalsozialistischer Truppen in die Ukraine, vom Massaker von Odessa, von täglicher Evakuierung und Flucht, von der Belagerung Leningrads, von der ständigen Bedrohung durch die Konzentrationslager der Nationalsozialisten sowie von der Schlacht um Stalingrad. Und sie berichten von ihrem knappen und oft nur zufälligen Überleben mit Hilfe ihrer Familien und mitfühlenden Menschen. Diese Erlebnisse fordern uns auf, Sorge dafür zu tragen, dass so etwas Ähnliches nie wieder geschieht. Unser Dank gilt den Autoren und Autorinnen.


»1941–1945 Unvergessliche Jahre« –
Fünf Erinnerungen von Mitgliedern der Jüdischen Gemeinde Würzburg

 
Mittwoch, 27. Januar 2021
19:30 Uhr

Die Veranstaltung wird live über die Plattform Zoom gestreamt . Den Veranstaltungslink erhalten Sie nach Anmeldung unter:

vorstand@christlich-juedische-wuerzburg.de

 


Es liest Edith Abels, Würzburg
Musik mit  Milena Ivanova, Cello
Begrüßung Pfarrer Burkhard Hose, katholischer Vorsitzender 
Danksagung Regina Kon, jüdische Vorsitzende